Internationale Leitlinien

 
Für Pfeiffer Vacuum ist es selbstverständlich, in allen Ländern, in denen wir tätig sind, die jeweiligen Gesetze und Bestimmungen als rechtliche Grundlage unserer Geschäftstätigkeit zu respektieren und zu beachten. Hinzu kommen Empfehlungen und Standards nationaler und internationaler Organisationen. Sie sind in der Regel an die Mitgliedstaaten adressiert, nicht unmittelbar an die einzelnen Unternehmen. Sie sind aber für ein inter- nationales Unternehmen wie Pfeiffer Vacuum – und das Verhalten seiner Mitarbeiter – bedeutsame Richtlinien.

 
Pfeiffer Vacuum legt deshalb weltweit großes Gewicht auf die Befolgung dieser Leitlinien. Pfeiffer Vacuum erwartet das auch von seinen Lieferanten und Geschäftspartnern. Nachfolgend sind die wichtigsten Abkommen dieser Art aufgeführt:

  • Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der UN (1948)
  • Europäische Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten (1950)
  • Grundsatzerklärung der International Labour Organisation (ILO) über multinationale Unternehmen und Sozialpolitik (1977)
  • ILO-Erklärung über grundlegende Prinzipien und Rechte bei der Arbeit (1998)
  • Agenda 21 zur nachhaltigen Entwicklung (Abschlussdokument der grundlegenden UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung, Rio de Janeiro 1992).

 
Asslar, im Dezember 2008

Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?
 

Empfehlen Sie diese Seite weiter!
Social Networks:

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen